Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hallo Blogwelt,

auf der Convention in Manchester (November 2013) hab ich von Stampin‘ Up! ein Stempelset geschenkt bekommen, das viel zu lange in meinem Schrank lag. Seit ich es nämlich benutze, bin ich total verliebt in diese Blüten. Doch genug der Worte, heute zeige ich euch mein Projekt vom letzten Workshop:
BlumenkarteVerwendet habe ich Farbkarton in Brombeermousse und Flüsterweiß, die Stempelsets Flowering Flourishes, Petite Petals und Spruch-reif, Prägepulver in Schiefergrau, die Stanzen Deigneretikett und Kleine Blüte, die Blume aus den neuen Itty Bitty Akzenten, sowie 3/8“ (1 cm) Besticktes Satinband in Brombeermousse.
Ansonsten waren natürlich die üblichen Verdächtigen an Bord (Papierschneider, Schere, Papierfalter, Snail, Tombo, Schwämmchen und ).
Außer der Tinte in Brombeermousse ich Versamark benötigt, um das Ornament , das ich mit dem Stempelsetzer (Stamp-a-ma-jig) ausgerichtet habe, zu embossen (Erhitzungsgerät). Das Etikett sitzt auf Stampin‘ Dimensionals, mehr Dimension bekommt es natürlich auch durch die Blüten, die ich mit Klebepunkten befestigt habe.
Da ein bisschen Bling nicht fehlen darf, hab ich mit Basis Strassschmuck dekoriert…  🙂

Eure
Nad!ne, die Stempeleule.

Advertisements