Schlagwörter

,

Tür 19, AdventskalenderHeute öffnet sich bereits das 19. Türchen – nun ist es nicht mehr lange! Für einige ist heute vielleicht schon der letzte Arbeitstag vor dem Weihnachtsurlaub.

Die eine oder der andere hat vielleicht noch Lust, ein wenig zu backen. Entweder hat die Familie die leckeren Plätzchen schon verputzt oder hattet ihr vorher noch gar nicht so richtig Zeit? Ich möchte euch heute das Rezept meiner Lieblingsplätzchen (meine Lieben mögen die auch total gern) verraten. Sehr schnell und einfach gemacht – und leeeecckkkkkkker!

Zimt-Sahne-SterneFür den Teig benötigt ihr:
250 g Mehl
200 g Butter
2 EL Saure Sahne
65 g Zucker

Für den Belag mischt ihr 2 EL Zucker mit 1 TL gemahlem Zimt. Weiterhin wird ein Ei benötigt.

Zur Herstellung des Teiges fügt ihr alle benannten Zutaten zimmerwarm zusammen und verknetet sie gut. Der Teig ist etwas geschmeidiger als Mürbeteig. Vor der Weiterverarbeitung muss der Teig im Kühlschrank 1 h ruhen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wird der Teig dünn ausgerollt und Sterne (auch andere Formen sind möglich) ausgestochen. Diese werden auch ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt. Anschließend wird das Ei verquirlt und die Sterne damit eingestrichen – danach wird das Zimt-Zucker-Gemisch darüber gestreut.

Im vorgeheizten Backofen (Umluft 180°C) werden die Plätzchen ca. 10 Minuten gebacken (sie sollten oben goldbraun sein).

Fertig sind sehr feine Zimt-Sahne-Sterne.

Nach dem Erkalten kann man sie natürlich für sich aufbewahren oder nett verpackt verschenken. Ich habe einen Teil meiner Sterne an meinem letzten „Workshop“ an die Mädels verschenkt. Hier ein kleiner Einblick – der Stempel aus meinem Fundus passte so perfekt dazu, dass da mal ein „Fremdgeher“ mit rein rutschte. Die Zellophantüten und das Band ist von Stampin‘ Up!

Zimt-Sahne-Sterne, LieblingsplätzchenIch wünsche euch allen einen zauberhaften 4. Advent.

Eure Anke – scraphexe
Scraphexe

Advertisements